Aktuelles

IW Medien ist Mitglied im Fachverband f:mp

Die IW Medien GmbH ist Mitglied des Fachverbandes Medienproduktion e. V. (f:mp). Als Tochterunternehmen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln bietet die IW Medien Kommunikations- und PR-Dienstleistungen für Kunden aus Wirtschaft und Verbänden. Neben dem Online-Bereich liegt dabei ein Schwerpunkt auf dem hochwertigen und veredelten (Digital-)Druck und der crossmedialen Nutzung von Geschäftsberichten, Broschüren, Zeitungen, Effekt-Mailings, Foldern, Give-Aways u.v.m. Die Ressourcen schonende Print-Produktion, beispielsweise durch die Nutzung von Papieren aus nachhaltiger Forstwirtschaft (Siegel FSC, PEFC und Blauer Engel), die Verwendung mineralölfreier Druckfarben aus nachwachsenden Rohstoffen oder der klimaneutrale Druck, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Die Mitgliedschaft im f:mp steht ganz im Zeichen der Ausrichtung der IW Medien

  • neueste Entwicklungen und Trends auf dem Druckmarkt im Auge zu behalten und immer gut informiert zu sein,
  • die höchste Druck-Qualität zu bieten – bei einem angemessenem Preis,
  • Kunden von Beginn an fachgerecht beraten zu können,
  • den eigenen Mitarbeitern beste Fortbildungsmöglichkeiten zu bieten (z. B. durch die Weiterbildung zum geprüften Medienproduktioner oder der Teilnahme an Seminaren, Workshops und Messen),
  • und das Kompetenznetzwerk innerhalb der Agentur-Szene und der Druckindustrie auszubauen.

Der Fachverband Medienproduktioner e.V. ist mit seinen über 500 Mitgliedern der einzige Verband für Medienproduktioner. Die Mitglieder stammen aus dem gesamten Bereich der Medienproduktion - aus Werbeagenturen, Produktionsagenturen, Marketingabteilungen von Werbungtreibenden, freien Produktionen und der Zulieferindustrie. Die IW Medien befindet sich hier als Mitglied in guter Gesellschaft, denn dem f:mp gehören unter anderem auch Tchibo, LR Health & Beauty Systems GmbH, Henkel AG & Co KGaA, Volkswagen AG, BMW, Brillux GmbH & Co. KG, Beiersdorf AG, ALTAVIA, Jung Produktion, Kemper und Werbeagenturen wie Scholz & Friends, BBDO, Serviceplan, Publizist und Ogilvy an.