Content für Leben und Arbeit der Beschäftigten

aktiv: Mitarbeiter­kommuni­kation für Unternehmen

aktiv: Content für Leben und Arbeit der Beschäftigten

Crossmedia-Angebot

Wirtschaft frei Haus

Es ist das größte und nachhaltigste unserer Kommunikationsprojekte. Die Zielgruppe: Arbeitnehmer in mehr als 3.800 Industriebetrieben und deren Familien. Die Aufgabe: informieren über Wirtschaft und ihre Rahmenbedingungen sowie beraten zu privaten Finanzen, Weiterbildung und Gesundheit. Seit 1972 publizieren wir die Mitarbeiterzeitung aktiv im Auftrag von rund 50 industriellen Arbeitgeberverbänden verschiedener Branchen und Regionen. Das aktiv-Standing ist ungebrochen in den Unternehmen – vom mittelständischen Zehn-Mann-Betrieb bis zum Dax-Konzern.

Kunden
Arbeitgeberverbände der Industrie
Leistungen
Konzeption / Social Media / Redaktion / Webdesign / SEO & SEA / Vertrieb / Layout / Programmierung

Zur Website

Nutzerorientierung

Was Beschäftigte über Wirtschaft wissen wollen

Wie verändert die Digitalisierung meinen Arbeitsplatz? Was bedeutet der Brexit für mein Unternehmen und für mich persönlich? aktiv gibt Ihren Beschäftigten Antworten auf solche Fragen – lebensnah, konkret und spannend geschrieben. Sachlich fundiert, aber einfach verständlich, erklärt die Zeitung wirtschaftliche Fakten und Zusammenhänge, dabei stehen sozial- und tarifpolitische Fragen oft im Mittelpunkt.

Individualität

Wirtschaftszeitung auf Branchen und Regionen zugeschnitten – privat zugestellt

Um Veränderungen und Innovationen in der Metall- und Elektro-Industrie, der Chemischen Industrie, der Kautschukindustrie, der Textilindustrie und der Papier- und Kunststoffverarbeitung einzufangen, erscheint aktiv vierwöchentlich in zwölf Branchen- und Regionalausgaben. Dazu kommen die Magazine Märkisch aktiv und aktiv im Norden. Der Großteil der Leser bekommt die Zeitung nach Hause geschickt. So erreichen wir auch die Familienmitglieder der Beschäftigten.

Gelungener Relaunch von Zeitung und Online-Portal

Der Relaunch von aktiv ist mehr als eine simple Designanpassung. Er ist Folge einer detaillierten Analyse der Leserinteressen. Daraus haben die Macher der Zeitung und des Portals aktiv-online.de ein prägnantes, medienkonvergentes Design entwickelt. Und auch die Content-Strategie des Onlineportals ist neu: aktiv-Website wird zum Ratgeber für Arbeitnehmer und bietet nun noch mehr nützliche Informationen vor allem rund um die privaten Finanzen, Weiterbildung oder Gesundheit.

Typografie

Farben

Rot

Dunkelrot

Senfgelb

Sandstein

Schwarz

Dunkelgrau

Hellgrau 1

Hellgrau 2

Weiß

Drei Fragen an Thomas Goldau, Redaktionsleiter aktiv

aktiv erreicht die Leser seit 1972. Wie gehen Sie immer wieder auf die veränderten Mediennutzungsgewohnheiten der Arbeitnehmer ein?

Wir beobachten andere Medien sehr genau und sorgen dafür, dass unser Look „state of the art“ ist. Das gilt für Print und Online gleichermaßen. Und wir reden viel mit unseren Lesern. aktiv-Redakteure sind ja quasi an jedem Werktag für Reportagen in Industriebetrieben. Das merkt man unseren Inhalten an, die stark auf den betrieblichen und privaten Alltag von Industriemitarbeitern ausgerichtet sind. So wie der sich wandelt, wandeln wir uns mit.

Wir machen Komplexes einfach – die Losung der IW Medien ist für aktiv bewährte Praxis. Was ist heute dabei wichtig?

Die spannende Reportage und die tolle Schreibe der Autoren sind nach wie vor wichtig. Doch das reicht allein längst nicht mehr, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Grafiken zum Beispiel inszenieren wir im Stil des „Visual Storytelling“ zu Beiträgen, die ganz ohne Text auskommen. Über alle Ausspielungskanäle hinweg funktionieren auch Formate wie „Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zu …“ mit renommierten Zitatgebern. Wichtig zur Orientierung ist auch die klare programmatische Ausrichtung: für die Soziale Marktwirtschaft, für Wettbewerb und Innovation.

Sie haben den Online-Content von aktiv-online.de jetzt ganz auf Nutzwert für Arbeitnehmer getrimmt. Zahlt sich das aus?

Ja. Die meisten Zugriffe auf aktiv-online.de kommen über die organische Suche. Bei der Themensetzung orientieren wir uns deshalb an den Traffic- und Keyword-Analysen unserer SEO-Spezialisten. Denn die Nutzer googeln leider nicht „Lohnstückkosten im internationalen Vergleich“ sondern „Stromanbieter wechseln“ oder „montags blau machen“ Mehr als 160.000 Nutzer im Monat geben uns recht.

Kerstin Rosenkranz

Interessiert?

Kerstin Rosenkranz

Leiterin Kundenberatung & Projektmanagement

Tel.: +49 221 4981-467

E-Mail schreiben