Content

Messefilme: Beispiele und Produktion

Lesezeit: 3 min

Messefilme: Beispiele und Produktion:

Visuell auf Messen überzeugen

Videos helfen Unternehmen, auf Messen Aufmerksamkeit zu gewinnen. Visuell ansprechende Messefilme locken in überfüllten Messehallen Menschen an die Stände der Aussteller. Aber auch digitale Messeauftritte kann man durch Video-Content aufwerten. Sie sind auf der Suche nach einem gelungenen Beispiel für einen Messefilm? Auf der digitalen Hannover-Messe 2021 hat das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) seine Besucherinnen und Besucher beispielsweise mit folgendem Video willkommen geheißen, das vom Video-Team der IW Medien produziert wurde:

Video abspielen

Messefilm erstellen: Wie funktioniert eine Messefilm-Produktion?

Eine Messe ist eine Leistungsshow. Aussteller setzen sich dort möglichst positiv in Szene. Die meisten Unternehmen buchen für die Produktion ihrer Messefilme deshalb professionelle Videoproduktionsfirmen oder Medienagenturen. Es geht darum, mit spannenden visuellen Eindrücken zu punkten.

Eine Messefilm kann unterschiedliche Ziele verfolgen. Zum Beispiel:

  • als Produktfilm neue Produkte vorstellen
  • als Erklärfilm innovative Verfahren oder komplexe Zusammenhänge erläutern
  • als Animationsfilm unsichtbare Abläufe veranschaulichen und sichtbar machen
  • als Moodfilm ein Lebensgefühl vermitteln

Der Video-Dienstleister findet im Gespräch mit dem Kunden heraus, welche Art von Film den Messeauftritt am besten bereichert. Nach der Freigabe des Angebots beginnt der Dienstleister mit dem visuellen Konzept und dem Storyboard. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Messefilm sich in das Gesamtkonzept des Messestands einfügt und das Corporate Design des Kunden berücksichtigt.

Die Dreharbeiten setzen die Filmschaffenden selbständig um. Entstehen (auch) Vor-Ort-Bilder, ist der Kunde aber häufig am Drehort anwesend, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen und Wünsche direkt zu formulieren.

Nach der erfolgreichen Postproduktion erhält der Kunde den Film zur Freigabe. Bis zum Beginn der Messe sollte in jedem Fall ein zeitlicher Puffer eingeplant sein, um mögliche Korrekturwünsche berücksichtigen zu können.  

Was kostet ein Messefilm?

Im Netz findet man Dienstleister, die Messefilme für ein Mindestbudget von 3.000 Euro anbieten. In der Regel arbeiten bei einer Filmproduktion mehrere Gewerke zusammen (z.B. Regie, Kamera, Schnitt, Grafik, Motion Design). Hinzu kommen die technischen Kosten für die Filmproduktion. Wer eine Drohne für Flugaufnahmen braucht oder seine Bilder nur in fernen Ländern aufnehmen kann, muss schnell fünfstellige Budgets einplanen. Ein seriöser Video-Dienstleister berät seine Kunden, welcher Aufwand für einen guten Messefilm gerechtfertigt und sinnvoll ist. Im Zweifel lohnt es sich zu vergleichen.

Beispiele für Messefilme

IW Medien hat in den letzten Monaten verschiedene Messefilme umgesetzt.

Unser Partner „Make it in Germany“ setzt für seinen Messestand auf ein Video mit Schrifteinblendungen statt Off-Text (gesprochener Text in einem Videobeitrag). Das Video kann so am Messestand auch stumm laufen, ohne dass zentrale Botschaften verloren gehen. Neben der Präsentation der Internetseite als einschlägige Informationsquelle für Fachkräfte aus dem Ausland, ging es  bei diesem Messefilm vor allem darum, Deutschland visuell als attraktives Einwanderungsland zu inszenieren:

Video abspielen

Der Digitalisierungsstandard „ECLASS“ wendet sich mit seinem Messefilm an ein Fachpublikum und erklärt die Chancen von „ECLASS“ für eine Industrie 4.0. Auch dieser Film wurde 2021 für die digitale Hannover Messe produziert:

Video abspielen

Sie wollen auch einen erfolgreichen Messefilm für Ihr Unternehmen? Sprechen Sie uns gerne an.

Clara Walther

Mehr Infos zum Autor.

Clara Walther
Teamleiterin Video & Social Media der IW Medien

Ich liebe es, Botschaften kreativ und visuell umzusetzen, die den Betrachter vom ersten Take an mitreißen.

Mehr Infos zum Autor.

Datenschutzerklärung

Weitere Artikel