Trends

Design Trends 2020

Lesezeit: 3 min

Design Trends 2020:

Mit dem Jahr 2020 steht uns der Beginn eines neuen Jahrzehnts bevor. Wir schließen 2019 die 2010er erfolgreich ab und schauen mit gespanntem Blick in die aufregende Zukunft des Grafikdesigns.

Neue Technologien und aufkommende Innovationen werden die Designs maßgeblich beeinflussen. Welche Trends wir dabei im Auge behalten sollten und welche Trends dieses noch junge Jahrzehnt prägen könnten, werden wir in diesem Beitrag genauer betrachten.

1. 3D & Realismus

Realistische 3D Komposition im Header
Realistische 3D-Komposition von M. Keskinoğlu

2019 wusste bereits mit vielen realistischen 3D-Elementen zu überzeugen. Dieser Trend wird im neuen Jahr weiter an Einfluss gewinnen. Dank immer leistungsstärkerer Software und neuen Technologien werden wir auch 2020 viele beeindruckende, dreidimensionale Kompositionen sehen. Der Trend macht auch vor Typografie nicht halt. Gerenderte 3D-Schriften geben Designs zusätzliche Tiefe.

Um einen stärkeren Kontrast zu schaffen und Elemente hervorzuheben, werden sie zusätzlich mit zweidimensionalen Grafiken und Fotos kombiniert.

2. Monochrome Farbwelten

Monochromes Webdesign
Monochromes Webdesign von Rappi Pay

Schon in den letzten Jahren konnte man einen minimierten Einsatz von Farben in Bildern und Elementen erkennen. Doch wo bisher der Duoton vorherrschte, geht der Trend 2020 noch einen Schritt weiter und verzichtet vollends auf die zweite Farbe. Die aktuelle Tendenz geht hin zu einem monochromen Farbschema, das auf Fotos und grafische Elemente angewendet wird.

3. Verläufe

Verläufe auf Spotifys Landingpage
Verläufe dominieren bei Spotify

Wenig überraschend dürfte der nächste Trend sein. Wie die Jahre zuvor, werden Verläufe auch 2020 nicht wegzudenken sein. Frische und gut abgestimmte Farben sind dabei essenziell für einen guten Verlauf.

In der Anwendung sind Verläufe vielseitig einsetzbar. Von Buttons, Illustrationen bis hin zur Typografie ist alles denkbar.

4. Line Art

Line Art im Produktdesign
Briggs Original überzeugt mit spielerischen Linien
Line Art als GIF animiert.
Line Art von Rotterdam Unlimited

Line Art ist eine Weiterentwicklung des Outline-Trends und beschreibt nun einen reduzierten und vereinfachten Illustrationsstil. Durch die elegante und unauffällige Erscheinung eignet sich dieser Stil besonders gut für Design Patterns oder animierte Illustrationen.

5. Reduzierte Illustrationen

Nicht nur Linien werden Illustrationen im kommenden Jahr beeinflussen. Eine vereinfachte und minimalistische Darstellung der Illustrationen wird 2020 immer öfter zu sehen sein.

Durch den Verzicht auf Details wird den Designern ermöglicht, sich stärker auf die Botschaften zu konzentrieren, um so aussagekräftigere Illustrationen zu gestalten.

Video abspielen
Vereinfachte Illustrationen als Designelement

6. Patterns & Texturen

Texturen im Logodesign
Matt Pamer beim Einsatz von verschiedenen Texturen
Texturen und Muster in Illustrationen
Farbenfroher Einsatz der Texturen und Muster von Ewelina Gąska

Während Texturen und Muster in der Hochphase des Flat Designs von der digitalen Bildfläche verschwunden waren, feiern sie 2020 ein kleines Comeback. Illustrationen und grafische Elemente gewinnen durch den Einsatz von Textur zusätzlich an Struktur. Der Kombination von verschiedenen Mustern sind dabei keine Grenzen gesetzt.

7. Asymmetrische Layouts

Asymmetrisches Webdesign
Cloco setzt bei der Webseite auf ein asymmetrisches Design

Asymmetrische Designs brechen im neuen Jahr die strengen Raster der Vergangenheit auf. Der Trend geht weg von rasterbasierten Layouts hin zu einem unvorhersehbaren Aufbau.

Der asymmetrische Aufbau weckt das natürliche Interesse der Nutzer. Perfekt geeignet, um Paradigmen auf Websites oder in Apps spielvoll zu brechen.

8. Liquid Designs

Liquid Desing bei der Agentur irshad ahamed
Die Agentur irshad ahamed verwendet flüssige Formen in ihren Designs

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt der nächste Trend. Im Gegensatz zu starren geometrischen Formen bringen organische Formen eine neue Leichtigkeit und Bewegung in die Designs. In Kombination mit strahlenden Farben, Verläufen oder Animationen treffen sie genau den Zeitgeist des neuen Jahrzehnts.

9. Animationen & Motion Design

Animierte Tab Navigation
Animierte Tab-Navigation von David Schnorr
Video abspielen
Animationen beleben die Sport-Webseite von Daniel Tan

Motion Graphics und Mirco-Interactions werden im kommenden Jahrzehnt nicht mehr wegzudenken sein. Es kommt Bewegung in alle digitalen Bereiche. Von animierten Illustrationen, die die Aufmerksamkeit der Nutzer leiten bis hin zu Mirco-Interactions, die die nötige Liebe zum Detail aufzeigen. Bewegung wird uns dabei helfen, Botschaften und Inhalte gezielt zu vermitteln.

10. Livedaten-Visualisierung

Live Daten Visualisierung einer Dashboard App
In George Raileans Dashboard-App werden die Livedaten ansprechend visualisiert

Die Menge an Daten und Informationen wird auch 2020 weiter zunehmen. Die Herausforderung für uns als Agentur besteht nun darin, die Massen an komplexen Daten dynamisch zu gestalten. Durch die interaktive Visualisierung der Livedaten besteht die Möglichkeit, komplexe Informationen – zum Beispiel in einem eigenen Dashboard – in Echtzeit mit Nutzern zu teilen.

2020 mischt bestehende Trends mit modernen Einflüssen

Zusammenfassend sind die Trends 2020 so vielseitig wie beeindruckend. Vorhandene Stilmittel und Muster werden neu interpretiert und in die Moderne übersetzt. Starke Farben, Retro-Designs und charmante Animationen werden uns das nächste Jahr überall in den verschiedensten Bereichen begleiten. Ob die genannten Trends richtungsweisend für das neue Jahrzehnt sind oder nur kurze Lichtblicke in der Designlandschaft bleiben, entscheiden wir – die Designer.

Leonardo Sperrle

Animiert?

Leonardo Sperrle
UX Designer der IW Medien

Ich bin UX Designer geworden, um allen schlecht gestalteten und unverständlichen Produkten den Kampf anzusagen!

Animiert?

Datenschutzerklärung